habima Programm

So. 29. März 2020 | 18:00 | 13,- €

Geschichten eines ungestümen Herzens
Lauschsalon – Hörstück von und mit Anja Bilabel

Bilabel

Ein Hörstück über das Leben und Wirken deutschsprachiger Autorinnen während und nach der NS-Zeit; ihr Leben und Schreiben während der Verfolgung durch das NS-Regime, im Exil und in den Nachkriegsjahren.
Es entstand ein Abend mit Texten u.a. von Rose Ausländer, Gertrud Kolmar, Mascha Kaléko, Nelly Sachs. Trotz des Hintergrundthemas stimmen die Texte hoffnungsfroh, da neben der Historie, die Phantasie, die Stärke und der Mut der Frauen, ihr Alltagsleben, ihre Liebe in den Vordergrund gestellt werden, von ihrer Leidenschaft zum Schreiben erzählt wird und dem daraus resultierenden öffentlichen Widerstand.
Das Programm ist eine Zusammenstellung der Schauspielerin, Autorin und Theatermacherin Anja Bilabel. Die musikalischen Passagen im Hörstück werden von dem Violinisten Ilan Gilad übernommen.

 

So. 17. Mai| 18:00 | 15,- €

QUARTCHÊTO
Julio Rizzo – Posaune, Matheus Kleber – Akkordeon, Hílton Vaccari – Gitarre
und Ricardo Arenhaldt – Perkussion

QUARTCHÊTO Das 18 Jahre alte Quartett Quartchêto aus dem Süden Brasiliens, wo man sich der Gaúcho-Kultur verpflichtet fühlt, wurde schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ausgehend von der Musik in der Grenzregion Brasilien, Argentinien und Uruguay, entwickeln die vier Instrumentalisten ihren eigenen Stil, der auch europäische Hörer mitreißt.
Julio Rizzo, Matheus Kleber, Hílton Vaccari und Ricardo Arenhaldt formierten sich 2001 in Porto Alegre, der Hauptstadt Rio Grande do Suls, des südlichsten Bundesstaates in Brasilien zu Quartchêto. "tchê" [tsche:] ist ein Ausdruck, der nur dort in dieser Grenzregion verwendet wird und so viel bedeutet wie "mein Junge", "Freund" in der Ansprache. Eingefügt in die Wortsilben Quar- und -to erzielt man eine Wortkreation, die sich gesprochen gar nicht, aber schriftlich sehr wohl vom Quarteto, also dem Quartett, abhebt und als Gaúcho-Schöpfung erkennbar wird.
Die drei von Quartchêto erschienenen CDs wurden in Brasilien prämiert: 2006, 2010 und
2016. Die Band war im Rahmen des Projektes "Circular Brasil" an vielen Orten Brasiliens auf Tournee, der weitere Konzerte in brasilianischen Großstädten folgte. 2020 sind sie auf Deutschlandtournee.

 

So. 07. Juni| 18:00 | 13,- €

Akkordeon goes Harp
AkkZente, Akkordeon-Orchester 1957 St. Tönis e.V.,
Uta Deilmann – Harfe

AkkZente Erleben Sie in einem abwechslungsreichen Konzert die interessante Kombination von Akkordeon und Harfe. Das Akkordeon-Ensemble "AkkZente" aus St. Tönis und die Krefelder Harfenistin Uta Deilmann präsentieren sowohl klassische Stücke aus verschiedenen Epochen, u. a. von E. T. A. Hoffmann, Franz von Suppé oder Vittorio Monti, als auch mitreißende Stücke der modernen Unterhaltungsliteratur.

AkkZente